Installation und Erste Schritte

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie hier.

1 Softwaredownload

Laden Sie miCon-L in unserem Downloadbereich herunter.

Zip-Datei speichern

Download-Ordner öffnen und Datei (z. B. mit WinRAR) entpacken

miCon-L_DE_V3.0.exe aus dem Ordner 9045-008-A>miCon-L ausführen

Lizenzvertrag annehmen

Programmdateien entpacken, dazu Installationsanweisungen folgen

2 Mini-SPS an den Computer anschließen (Beispiel STG-600)

Die STG-600 von Barth Elektronik auf einen Blick:

Das USB-Kabel an die Mini-SPS und den USB-Anschluss am Computer anschließen. Die Status-LED an der STG-600 blinkt, sobald sie angeschlossen ist.

3 Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche der Software miCon-L gestaltet sich wie folgt:

Befehle können über die Untermenüpunkte, die Werkzeugleiste, das Kontextmenü (Rechtsklick) und Tastenkombinationen aufgerufen werden.

4 Software starten

StartMe.exe öffnen

"Start miCon-L graphical programming" auswählen

Über "Configure serial interface (COM)" den COM Port auswählen

Neues Projekt erstellen

SPS auswählen und Projektnahmen vergeben

Bearbeitungsmodus

5 Versuchsaufbau mit STG-600

Folgen Sie zuerst den Anweisungen in Kapitel 3 Mini-SPS an den Computer anschließen, danach Kapitel 4 Software starten.

Im Versuch ist die STG-600 mit einem Potentiometer, einem Taster und 3 LEDs verbunden.

Die Ein- und Ausgänge an der Hardware sind hier wie folgt belegt:

IN1 Taster
IN3 Potentiometer
OUT1 Grüne LED
OUT2 Gelbe LED
OUT3 Rote LED

Potentiometer programmieren: Funktionsbaustein „Analoger Eingang“ wählen

Funktionsbaustein aus dem Fenster über dem Bibliotheksbaum per Drag-and-Drop in das Arbeitsblatt ziehen

IN3 auswählen, da das Potentiometer an der STG-600 in Eingang IN3 eingesteckt ist

Numerische Anzeige in das Arbeitsblatt ziehen

Die Verbindung zwischen Ein- und Ausgang wird durch Linksklick auf den Ausgang des analogen Eingangs und erneutem Klick auf den Eingang der numerischen Anzeige erstellt.

Programmieren der LEDs: Funktionsbaustein „Digitaler Eingang“ per Drag-and-Drop im Arbeitsblatt einfügen

IN1 auswählen, da der Taster an der STG-600 auf IN1 gelegt ist

Drei digitale Ausgänge für die drei LEDs einfügen (grüne LED OUT1, gelbe LED auf OUT2, rote LED auf OUT3) und verbinden

Download des Programmablaufs auf die STG-600

Im Onlinemodus sind die blinkenden Funktionsblöcke der Status-LED und des Tasters (bei Betätigung) zu erkennen, sie leuchten grün. Beim Drehen am Potentiometer sind die Widerstandswerte in der numerischen Anzeige zu erkennen.

Beim Betätigen des Tasters leuchten nun die drei LEDs.